Aktuelle Infos

Neue Nachrichten

25.09.2017: CGM TURBOMED Update 17.4.1 verfügbar

Ab sofort steht Ihnen auf der Homepage von CGM TURBOMED das aktuelle Update 17.4.1 zur Verfügung.
Klicken Sie bitte hier um es herunterzuladen bzw. die Hinweise dazu zu lesen.

18.09.2017: Kurzfilm zur Telematik-Infrastruktur

Was steckt hinter der Telematik-Infrastruktur? Was genau müssen Sie als Arzt oder Ärztin jetzt tun?
Zwei kurze Filme beantwortet Ihre Fragen.
Beachten Sie auch: "Von Arzt zu Arzt - Dr. Wimmer erklärt die TI"

Zu den Filmen ...

23.08.2017: Rollout der Telematik-Infrastruktur hat begonnen

Der Aufbau der einheitlichen Telematik-Infrastruktur steht kurz bevor. Die Gematik hat das offizielle "Go" für die Datenautobahn im Gesundheitswesen gegeben. Was erwarten die Ärzte von dieser Einführung, die durch das E-Health-Gesetz vorgegeben wurde?

Folgende informative Seiten geben Ihnen dazu wichtige Hinweise:

ÄrzteZeitung online, 06.09.2017: "Gas geben für die Digitalisierung!" - mehr ...
ÄrzteZeitung online, 01.09.2017: "Warum der Konnektor so wichtig ist" und Förderung sinkt bereits 2017 - mehr ...
ÄrzteZeitung online, 16.08.2017: "Die Geräte werden da sein" - mehr ...
Ärzteblatt.de: "E-Health: Ohne Einfluss auf die Technik" - mehr ...
Ärzteblatt.de: "Gröhe hält an elektronischer Gesundheitskarte fest" - mehr ...
ÄrzteZeitung online, 21.07.2017: "Ärzten geht es um Sicherheit" - mehr ...
ÄrzteZeitung online, 07.07.2017: "Sorge um die Kosten - u.a. Der Vorteil der frühen Installation" - mehr ...

Bestellformular für die Telematik-Infrastruktur

28.07.2017: Telematik-Infrastruktur

Der Rollout der Telematik-Infrastruktur steht vor der Türe. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung informiert über Durchführung, Ausstattung und Finanzierung.

Zur Infoseite Telematik-Infrastruktur geht es hier.
Finanzierung der TI - was muss die Arztpraxis wissen? Informationen hier.
Was benötigen Praxen an technischer Ausstattung? Informationen hier.

27.07.2017: Infotag 2017

Am 26. Juli 2017 fand unser gemeinsamer Infotag mit CGM TURBOMED statt. Dabei informierten wir unsere Kunden über die neuesten Entwicklungen die Ihre Praxis betreffen. Viele interessante Themen standen am Programm.

CGM TURBOMED - Heute und Morgen
eHealth - Digitalisierung im Gesundheitswesen
GOÄ Privadis
Telematik Infrastruktur - Grenzen überwinden
CGM TURBOMED Tipps & Tricks

Leider konnten aus Zeitgründen nicht alle Themen der Agenda besprochen werden. Der Praxistimer und die IT-Sicherheit mussten gekürzt werden. Ihr Interesse vorausgesetzt, werden wir das aber auf andere Weise nachholen. Kontaktieren Sie uns, wir gehen dabei gerne auf Ihre Wünsche ein.

Schluss mit unlesbaren Medikationsplänen!

Mit dem neuen "Bundeseinheitlichen Medikationsplan" wird ein wichtiger Beitrag zur Arzneimitteltherapiesicherheit geleistet. Für Patienten die ihn nutzen, gibt es eine kostenlose App die diesen Nutzen steigert: CLICKDOC

Welche Vorteile dies für die Praxis und für Ihre Patienten hat, erfahren Sie hier ...

Wichtige Information zum Thema Dokumentation in der Arztpraxis

Seit dem 01.01.2017 hat das Bundesfinanzministerium die Anforderungen an die Dokumentation in Unternehmen und Arztpraxen verschärft. Verstöße gegen die Aufbewahrungs- und Archivierungspflicht sind keine Kavaliersdelikte mehr.
Mehr dazu auf arzt-wirtschaft.de

Übernahme von Medikamenten in den BMP

Um die Medikation aus dem alten Medikationsplan in TurboMed in den neuen CGM BMP übernehmen zu können, sind ein paar einfache Schritte nötig. Wie das geht zeigt Ihnen am Besten das unten stehende Video.

Internet mit Sicherheit

Sie interessieren sich für sichere Internet-Nutzung?

Sie wollen wissen, wie Sie Ihre EDV-Anlage vor Schadcode schützen können?

Dann sind Sie hier richtig!

Heilmittelverordnung ab 01. Januar 2017

Ab dem 01. Januar 2017 muss für die Heilmittelverordnung eine neue Version des Muster 13 verwendet werden. Diese Vorgabe seitens der KV erfordert es, dass alle Verordnungen einmalig neu erstellt werden müssen. Eine weitere Verwendung der alten Verordnungen ist wegen des geänderten technischen Hintergrundes leider nicht möglich.

Weiterführende Informationen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung finden Sie hier.

Bundeseinheitlicher Medikationsplan

Gemeinsam für mehr Patientensicherheit

Der Bundeseinheitliche Medikationsplan unterstützt Ärzte, Apotheker und Patienten dabei, über Sektorengrenzen hinweg optimal zusammenzuwirken.

Er ist nahtlos in den Workflow Ihres CGM TURBOMED integriert.

Er unterstützt bei der Identifikation der Patienten, die laut Gesetz Anspruch auf einen BMP haben.

Er ermöglicht schnelles und komfortables Erstellen, Ändern und Ausdrucken.

Er übernimmt effizient relevante Daten, z. B. aus Arzneimitteldatenbank, dem Medikamentenplan von CGM TURBOMED oder Vorrezepten.

Er erfüllt die gesetzlichen Anforderungen des Medikationsplans (gemäß SGB V §31a).

Darüber hinaus profitieren Patienten zukünftig von einer eigenen App zur Übernahme des BMPs direkt aufs Smartphone!

Noch mehr Komfort mit dem CGM BMP PLUS!

Der CGM BMP PLUS ermöglicht dank einer Schnittstelle zu einem Barcodeleser die automatisierte Erfassung eines von anderen Behandlern erstellten Medikationsplanes. Durch schnelles Scannen des 2-D-Barcodes ist ein komfortabler Abgleich von eigener und fremdverordneter Medikation möglich.

Aber der BMP ist nicht nur eine andere Form des Ausdrucks von vorhandener Information!

Auf dem nebenstehenden Bild erkennen Sie die aufwändigen Funktionen, die im Hintergrund laufen, um einen möglichst hohen Mehrwert für Sie und Ihre Patienten zu bieten. Einfach anklicken zum Vergrößern!

Hier finden Sie weitere Infos auf der Seite der CGM.

Eine sehr informative Seite der Kassenärztlichen Bundesvereinigung KBV. Bitte anklicken.

Zum CGM BMP Erklärvideo ...

Abschaltung des alten Medikamentenplans in CGM TURBOMED

Zum 01.04.2017 wird der alte Medikamentenplan abgeschaltet. Dieser wurde vor einiger Zeit mit der Einführung des Verordnungscenters auf ein neues Format umgestellt und unsere Anwender informiert, auf das neue Format umzustellen.
Auf Wunsch unserer Anwender konnte der alte Plan bislang parallel genutzt werden. Durch die technischen Änderungen im Programm für den BMP ist es aber nicht länger möglich, diese veraltete Technik weiter zu nutzen. Darum erhalten Sie ab sofort bei jedem Aufruf eines alten Medikationsplanes den Hinweis, diesen zu konvertieren.
Bitte führen Sie die Konvertierung durch!
Nach dem 1.4.17 ist der alte Plan zwar noch aufrufbar, aber nicht mehr editierbar. Eine Konvertierung in den neuen BMP ist vorläufig noch möglich.

Eine Hilfestellung zur einfachen Übernahme stellen wir Ihnen in Kürze auf dieser Seite zur Verfügung.

Hintergrund:
Auf dem alten Medikamentenplan konnten Sie zu Beginn nur Freitext, später auch Medikamente mit PZN übernehmen. Die weitere Nutzung der mit einer PZN hinterlegten Einträge ist kein Problem; die Freitexteinträge widersprechen jedoch den vom Gesetzgeber beschlossenen Vorgaben. Beispiel: Der Eintrag "Bisoprolol 5mg 1-0-1" ist zwar für uns Menschen als Medikament mit Dosierung erkennbar; leider kann aber die geforderte Information über Packungsgröße und Hersteller daraus nicht automatisiert entnommen werden.

Weiterführende Infos der Kassenärztlichen Bundesvereinigung finden Sie hier.

Infofilm zu TURBOMED MOBIL

Impressum | Kontakt | Sitemap | Haftungsausschluss